menu
Screenshot of Music Academy

Sophie von Minckwitz

5. Berlin-Brandenburger Straßenbautag

Unter der Schirmherrschaft der ehemaligen Infrastrukturministerin Kathrin Schneider sowie der Verkehrssenatorin Regine Günther, nahmen knapp 180 Gästen aus Politik, Verwaltung und Bauwirtschaft am 5. Berlin-Brandenburger Straßenbautag teil.

Im Zentrum des Jahres 2019 stand die Digitalisierung. Als sogenannte vierte industrielle Revolution durchdringt sie alle Branchen und betrifft auch ganz klassische Industriezweige wie die Bauwirtschaft in ihrer gesamten Wertschöpfungskette. „Digitalisierung stellt Unternehmen jeder Größe vor ganz eigene Herausforderungen. Ihnen gemeinsam ist die Frage nach der eigenen Innovationskraft und folglich der Wettbewerbsfähigkeit“, kommentierte Dr. Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Ost, die Veranstaltung am Rande.

„Aber auch die Verwaltung muss einen digitalen Kulturwandel erleben, um die Vorzüge der Digitalisierung nutzen zu können“, fügte Momberg hinzu. Aufgabe der Politik sei es letztendlich, entsprechende Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Digitalisierung der Wirtschaft zu setzen. Aufgabe der Unternehmen sei es, diese mit Leben zu füllen und für die strategische Ausrichtung der Zukunft zu nutzen.

Schlagworte:

Zurück