menu
Screenshot of Music Academy

Daniel Anger

Im Dialog mit der SPD-Landtagsfraktion

Am 19. November 2019 trafen Vertreter des Bauindustrieverbandes Ost die SPD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt. Während beim Thema Azubi-Ticket Einigkeit herrschte und eine zügige Einführung gefordert wurde, debattierte die Runde die Novellierung des Landesvergabegesetzes hitziger. Die Vertreter der Bauwirtschaft kritisierten die angedachte Einführung der Abfrage von befristeten Arbeitsverhältnissen und der Beschäftigung von Schwerbehinderten, was nichts mit dem Vergabegegenstand zu tun hat und neue Bürokratie birgt. Der Vergabe-Mindestlohn sei in der Höhe von 10,33 Euro kein Problem. Eine Herausforderung sei jedoch, wenn die Firmen die Einhaltung von Subunternehmen garantieren müssen. Positiv wird die Einführung eines Bestbieterprinzips gesehen, wonach der Großteil der erforderlichen Unterlagen nur vom Betrieb vorgelegt werden muss, der den Zuschlag erhalten soll.

Schlagworte:

Zurück