Screenshot of Music Academy

Michael Schmidt

Ressortleiter Technik und Bildung
+49 331 7446-140 |

Monitoringbericht Kreislaufwirtschaft

Seit 1996 veröffentlicht die Initiative Kreislaufwirtschaft Bau im Zweijahresturnus Monitoring-Berichte mit den Daten zum Aufkommen und zum Verbleib mineralischer Bauabfälle. Der aktuelle und inzwischen 11. Bericht basiert auf den amtlichen Daten des Jahres 2016 und enthält auch eine Übersicht über die Entwicklung der mineralischen Bauabfallströme in den vergangenen 22 Jahren.

Im Jahr 2016 sind 214,6 Mio. t mineralische Bauabfälle angefallen. Gegenüber dem Vorberichtszeitraum ist der Anfall mineralischer Bauabfälle um knapp 13 Mio. t angestiegen (Anfall 2014: 202,0 Mio. t; Anfall 2012: 192,0 Mio. t;  Anfall 2010: 186,5 Mio. t). Mit einem zunehmenden Anfall von mineralischen Bauabfällen ist auch eine steigende Beseitigung auf Deponien zu verzeichnen. Wurden im Bereich Boden und Steine in 2012 noch 13,2 Mio. t mineralische Bauabfälle auf Deponien beseitigt, waren es in 2016 bereits 17,5 Mio. t. Ein Anstieg der Recyclingquote ist in diesem Bereich nicht zu verzeichnen. In der Rubrik Boden und Steine ist diese mit 11,3 Mio. t leicht rückläufig und liegt mit 9,1 % wieder unter der 10%-Marke. 2012 fiel die Recyclingquote mit 9,8 % in diesem Segment noch besser aus.        


Zum Download:


Veröffentlicht am:

Schlagworte:

Zurück

Weitere Artikel