Corona-Informationen Sachsen (Stand: 19.11.2021)

Der Freistaat Sachsen informiert umfassend über die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie auf den Webseiten der Landesregierung. Hier eine Übersicht zu den relevanten Punkten für die Bauindustrie.

 

Einschlägige Landesverordnungen

Neuregelungen betreffen u.a.:

  • Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren für Ungeimpfte:
    • Angehörige eines Haushalts dürfen sich nur noch mit einer weiteren Person treffen. Geimpfte, Genesene und Kinder bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres zählen nicht mit
    • In Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 1.000 gilt für Ungeimpfte zwischen 22 und 6 Uhr eine Ausgangssperre
  • 3G-Pflicht am Arbeitsplatz
  • Homeoffice-Pflicht
    • Arbeitgeber müssen Homeoffice / mobiles Arbeiten anbieten, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen
    • Beschäftigte haben Angebot anzunehmen, wenn keine Gründe entgegenstehen
  • Mit Inkrafttreten der Bundes-Coronavirus-Einreiseverordnung (13. Mai 2021) wurde die Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung aufgehoben. Nunmehr gelten die Quarantäne-Maßnahmen der vereinheitlichten Bundesverordnung in Sachsen

 

Testpflicht für Arbeitgeber in Sachsen (§3 a Sächsische Corona-Schutz-Verordnung)

 

Erstattungen nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Wer als Corona-​Infizierter einem beruflichen Tätigkeitsverbot nach § 31 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) unterliegt, um die Ansteckung Dritter zu verhindern, hat Anspruch auf Entschädigung nach § 56 IfSG, soweit er dadurch einen Verdienstausfall erleidet. Das gleiche gilt, wenn eine Person aufgrund behördlicher Anordnung als ansteckungsverdächtig abgesondert wurde. Zusätzlich haben erwerbstätige Sorgeberechtigte einen Entschädigungsanspruch für Verdienstausfall gemäß § 56 Abs. 1a IfSG, wenn Einrichtungen zur Betreuung von Kindern oder Schulen auf Grund von Maßnahmen nach dem IfSG vorübergehend geschlossen werden.

 

Bei noch offenen Fragen können Sie diese gern per E-​Mail an die Landesdirektion Sachsen übermitteln: entschaedigungcorona@lds.sachsen.de, gleichzeitig können Sie sich auch an folgende Hotline wenden: +49 371 5321223.

 

 

Arbeitsschutz

 

Förderung