Der Bauindustrieverband Ost im Porträt

Der Bauindustrieverband Ost e. V. ist der Wirtschafts- und Arbeitgeberverband der bauindustriellen Unternehmen in den Ländern Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Er vertritt die Interessen von 260 Unternehmen mit ca. 20.000 Beschäftigten 

Er entstand am 23. August 2018 durch die Fusion der Bauindustrieverbände Berlin-Brandenburg und Sachsen/Sachsen-Anhalt. 

Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Öffentlichkeit in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Darüber hinaus erbringt er Dienstleistungen, die die Arbeit seiner Mitglieder unterstützen. Hierzu gehören u. a. juristische und fachlich-technische Betreuung, hochwertige Bildungsangebote,  betriebswirtschaftliche Beratung, sowie statistische Dienste.

Der Verband bildet zugleich über zahlreiche Veranstaltungen den Kern eines Netzwerkes für an der Bauwirtschaft Interessierte.

Darüber hinaus ist der Bauindustrieverband Ost als Arbeitgeberverband die Vertretung der Mitglieder zum Abschluss von Tarifverträgen. Er ist Mitglied des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und fördert in diesem Zusammenhang die gemeinsamen Interessen der Bauindustrie auf Bundesebene und in Europa.