Screenshot of Music Academy

Hans Allner

Referent Politik und Kommunikation
+49 341 33637-36 |

Karriere in Freiberg vorgezeichnet

Das Sächsische Mitgliedsunternehmen Landschaftsgestaltung Straßen-, Tief- und Wasserbau GmbH in Freiberg legt sehr viel Wert auf die Aus- und Weiterbildung von jungen Führungskräften. Beispielhaft steht hierfür Florian Wunderlich (21), dessen Weg die Karriereleiter hinauf bereits vorgezeichnet ist.

 

Diesen und viele weitere spannende Artikel finden Sie in der Ausgabe 03/2022 der "Bau im Blick".

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Florian, bei Bewerbungsgesprächen wird man oft gefragt, wo man sich in 5 Jahren sieht. Das scheint bei Dir
eine einfache Frage zu sein.

Florian (lacht): Ein gewisser Weg ist vorgezeichnet. Nach meiner Ausbildung zum Straßenbauer will ich nun Erfahrung sammeln und die Wintermonate für Weiterbildungen nutzen. Nimm uns einmal mit, was ist geplant?

Nimm uns einmal mit, was ist geplant?

Florian: Ich bin seit fünf Jahren bei LSTW Freiberg und habe 2017 meine Ausbildung begonnen. Drei Jahre später hatte ich den Gesellenbrief in der Tasche und arbeite seitdem auf Baustellen in der Region. Mit mehr praktischen Kenntnissen soll die Ausbildung zum Vorarbeiter folgen und im Nachgang der Werkpoliertitel sowie die Weiterbildung zum geprüften Polier angegangen werden.

Das klingt nach einem Plan. War das Dein eigener Wille oder welche Rolle spielt die Firma?

Florian: Mit Abschluss meiner Ausbildung haben wir uns zusammengesetzt und überlegt, wie es weitergehen kann. Ich habe den Wunsch geäußert, dass ich mich schnell weiterentwickeln und Verantwortung übernehmen möchte. LSTW Freiberg hat mich sehr unterstützt und zahlt sogar die kommenden Weiterbildungen, was keine Selbstverständlichkeit ist.

Ein gutes Vertrauensverhältnis. Wie bist Du überhaupt zu LSTW Freiberg gekommen?


Florian: Ich komme aus Freiberg, habe schon während meiner Kindheit die grünen Fahrzeuge von LSTW auf Baustellen in der Region gesehen und mir gesagt, dass ich da irgendwann mitarbeiten und dabei sein möchte. Nach einem Praktikum in der Werkstatt hatte ich Blut geleckt und den Traum in die Wirklichkeit umgesetzt.

Viele Kinder stehen mit strahlenden Augen vor Baustellen. Willst Du auch andere junge Menschen für die Bauwirtschaft begeistern?

Florian: Mit den Aufstiegsfortbildungen muss man auch weiter Verantwortung innerhalb der Firma übernehmen. Davor habe ich Respekt, freue mich aber auch auf die Herausforderung. Als Polier bin ich später dafür zuständig, eine ganze Kolonne zu führen, den Maschineneinsatz zu planen und Materialien zu bestellen. Zudem darf ich Menschen ausbilden, was ich sehr interessant finde. Sicher kann ich da auch meine Begeisterung für den Bau weitergeben.

Was macht die Arbeit am Bau für Dich so faszinierend?

Florian: Man arbeitet mit seinen Händen und erschafft etwas, das für die Allgemeinheit von Nutzen ist. Die Arbeit mit großen Maschinen macht mir dabei sehr viel Spaß. Zudem gibt es hier gute Jobperspektiven und ich kann selbst ohne Abitur sehr weit kommen – bei mir im Idealfall schon in wenigen Jahren bis zum geprüften Polier.

Wir wünschen Dir gutes Gelingen und viel Erfolg bei den anstehenden Herausforderungen!

___________________

Landschaftsgestaltung Straßen-, Tiefund Wasserbau GmbH

Geschäftsführer:
Volker Walter
Volker Lützner
Fritz Walter

Tätigkeitsschwerpunkte:
Straßenbau
Tiefbau
Wasserbau

Landschaftsgestaltung Straßen-, Tief und Wasserbau GmbH
Dresdner Straße 27a
09599 Freiberg

https://www.lstw-freiberg.de


Zum Download:


Veröffentlicht am:

Zurück

Weitere Artikel