Susann Stein

Politik und Kommunikation/ Pressesprecherin
+49 341 33637-39 |

Konjunkturbericht Bau

Pixabay License: Freie kommerzielle Nutzung, Kein Bildnachweis nötig

Im Januar 2019 sank die Nachfrage nach Bauleistungen im Vergleich mit dem Vormonat nahezu im gesamten Bundesgebiet.
Das allerdings durchschnittlich stärker in Ost- als in Westdeutschland.

Konjunkturbericht

Der Gesamtumsatz stieg in Sachsen im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 13,4 Prozent und in Sachsen-Anhalt um 14,5 Prozent.

Konjunkturbericht

Der Gesamtumsatz stieg in Berlin im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 24,0 Prozent und in Brandenburg um 1,5 Prozent.

Konjunkturbericht

Die Zunahme der Bautätigkeit im November 2018 hatte positive Wirkungen auf die Entwicklung des baugewerblichen Umsatzes im Bauhauptgewerbe.

Konjunkturbericht

Die Stimmung unter den ostdeutschen Baufirmen in Bezug auf die Entwicklung der Bautätigkeit im ersten Quartal 2019 ist optimistisch.

Konjunkturbericht

Im Oktober ist die Nachfrage nach Bauleistungen im Ostdeutschland noch einmal moderat gestiegen und übertraf gleichzeitig den Vergleichswert des Vorjahres sehr deutlich.

Konjunkturbericht

Die Stimmung unter den ostdeutschen Baufirmen in Bezug auf die Entwicklung der Bautätigkeit in den Wintermonaten bleibt vorerst besser als vor einem Jahr.

Konjunkturbericht

Im September 2018 ist die Nachfrage nach Bauleistungen in Ostdeutschland im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken, gegenüber dem Vorjahresmonat aber deutlich gestiegen.

 

Konjunkturbericht

Der Gesamtumsatz stieg in Sachsen im September 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,60 Prozent und in Sachsen-Anhalt um 11,80 Prozent.

Konjunkturbericht

Der Gesamtumsatz stieg in Sachsen im August 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,4 Prozent und in Sachsen-Anhalt um 10,50 Prozent.

Konjunkturbericht

Der Auftragseingang der Betriebe des Bauhauptgewerbes lag in den neuen Ländern sowohl über dem des Vormonats als auch über dem des Vorjahresmonats.

Konjunkturbericht

Der Gesamtumsatz stieg in Berlin im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 33,9 Prozent. In Brandenburg sank er im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,5 Prozent.

Konjunkturbericht